EINBAUFERTIGE WASSERABLAUFSYSTEME VON DEN SPEZIALISTEN

Sie suchen einen leistungsstarken Partner für extrudierte Produktlösungen? Sie haben uns gefunden: Wir sind Ihr zuverlässiger Systemlieferant für Wasserablaufsysteme. Von der ersten Idee, einer Herausforderung, einem bisher ungelösten Problem bis zur funktionierenden Lösung und täglichen Lieferung ist das HC-Kunststoffwerk Rülzheim an Ihrer Seite. Mit Menschen, die bis ins kleinste Detail wissen, wie Extrusion, Spritzguss und Konfektion funktionieren. Mit Technikum und Labor für Forschung und intelligente Weiterentwicklung. Mit Status A zur sichtbaren Bestätigung unserer Qualität.

Projekt „smart factory“

Mit einem massiven Investitionsprogramm geht HC den konsequenten Weg der Modernisierung & Digitalisierung der Fertigung weiter. Mit diesem Programm wird regelrecht ein boost in unserer Fertigung ausgelöst. Die Investitionen werden in zwei Bereiche fließen. Zum einen in die Extrusion und zum anderen in die Vollautomation von verketteten Spritzguss und Montageprozessen. Industrie 4.0 kommt v. a. durch den Einsatz von modernsten Mess-Regel- und Kamerasystemen und die Verbindung der Anlagen via OPC zu unserem ERP System zum Ausdruck. Eine vollständige statistische Prozesskontrolle (SPC) mit vollständiger Datenspeicherung und Analyse werden die bestehenden Produkte effizienter machen und gleichzeitig öffnet sich Aufgrund der Datenbasis ein großes Fenster für den Fortschritt und die Weiterentwicklung von Produkten auf einer soliden Datenbasis. Das Gesamtvorhaben ist ein sehr großer Schritt in unserer Strategie "Smart-Factory".

Europäischer Fonds für regionale Entwicklung

EU - Förderprogramm

Die Firma HC Kunststoffwerk Rülzheim GmbH nimmt am Förderprogramm
ENERGIE- UND RESSOURCENEFFIZIENZ IN GEWERBLICHEN UNTERNEHMEN teil.
Im Rahmen dieses Förderprogramms werden rheinland-pfälzische Unternehmen bei der Steigerung ihrer Energie- und Ressourceneffizienz unterstützt. Die Zuwendungen sollen zur wirksamen Verringerung von Treibhausgasemissionen, Materialverbrauch und Abfallaufkommen beitragen und die Wettbewerbsfähigkeit des Industriestandortes Rheinland-Pfalz nachhaltig sichern.
Bei HC werden hierzu Energieeinsparungen in den Bereichen Spritzguss und Beleuchtung realisiert. Das Einsparpotenzial beträgt ca. 42-43 Tonnen CO2.